Tuesday, October 22, 2019

Design Workshop for all in Paris or close by!!!

Design Workshop for all in Paris or close by!!!
This Saturday, October 26, I am offering a FREE 3 hour Workshop in Garment Construction, Pattern Making, Draping, Sewing and all other Fashion Design related matters. It will be a Group Workshop in Romainville, in the Paris' suburbs, easily accessible by Metro 11.
If interested, email me at schwenner.b@gmail.com.
Spaces will be assigned on first come first serve basis.
If you want, you can bring your own project.
Looking forward to meeting you!
Brigitte

Sunday, September 1, 2019

First, I did not know how this project would work out, but now, I am really excited about it! : )

I am very happy about my latest project the black Leather Corset Belt with silvery eyelets and lacing as embellishments and top stitching in black on outside and pink on the inside lining. The pinked edges clearly add to the beautiful and cool style. It doesn't have any boning and is therefore, very comfortable to wear.
Availability:https://www.etsy.com/shop/BrigitteSParis

Thursday, August 29, 2019

Tribute to my former Professor at FIT

Just found this nice tribute to my former professor at FIT,  Rosario Rizzo.
The Museum at FIT, NYC honored the lifetime work of the couturier in a multiple weeks long exhibition of some of his couture gowns.

He was a teacher, who taught his students magnificent knowledge, who everybody loved and admired but also a teacher who students were afraid of - at least to a degree - because of his strict rules and harsh criticism. I am convinced that all, who ever had a class with him, will agree that nobody else could have ever taught us more.

https://tearntanfiles.com/2013/02/25/a-tribute-to-rosario-and-rose-rizzo-at-fit-nyc/

RizzoExhibit14_20130225FIT_TT
RizzoExhibit01_20130225FIT_TT


Friday, July 19, 2019


MY NEWEST WORK

After moving from NYC to Paris, I started to concentrate more on the design and creation of corsets/bustiers. Over the years, I already created many bustiers and taught multiple classes in Body Contour Design.  I always liked to work with metal, wood and leather as much as I like to work with delicate fabrics.  I also certainly enjoy clipping the metal wires of the boning and to make the ends smoother by filing them with a metal file as much as creating the perfect fit and applying beautiful couture finishes.

Maybe, I started to concentrate more on this as a result of my move? Maybe, because a corset is  easier to carry around than a gown? I don't know the answer, but I know that I always loved doing it and the more I do it, the more I love it.

Here are the three most recent examples of my work.

The first one is an over-bust corset/bustier in embroidered silk with a decorative lace embellishment around the neckline, a busk front closure and lacing in the back.







The second shows the over-bust corset/bustier in leather with a front zipper and lacing in the back.









The third one is an under-bust corset in black/gold silk taffeta embellished with re-embroidered laser cut lace. It has a bust in the front and lacing in the back.














I really like the support they give without putting too much emphasis on a super tight waist.
Btw., the back lacing only has to be adjusted once in a while. The corset/bustier will regularly be closed in the front, which makes it much easier to put it on or off.

https://www.etsy.com/shop/BrigitteSParis

Saturday, May 23, 2015

Last Day of Class


The five graduating students and me

Finally, the semester is over and so is my Active Sportswear Design class. Five of my students just graduated  (the others have one more year to go). The graduating students came from Istanbul to New York to finish their fashion design studies at FIT. The program was especially designed for the exchange students to build upon their previous studies in their home country. During the semester, all students  not only designed and created Active Sportswear outfits but also Active Sportswear inspired Street wear.
Well, this means we talked a lot about innovations in textiles and especially about the use of high tech fabrics in Active Sportswear, and we worked a lot on pants, pants, and again pants.  I loved it, we  had a great time even though ------ the class started at 8 am.
I wish the best of luck to all of my students and congratulations to those who graduated!!!!


Saturday, April 4, 2015

Designing for Sarah Ioannides

So happy!! Working with the wonderful  Sarah Ioannides,  Music Director and Conductor of both, the Takoma Symphony Orchestra and the Spartanburg Philamonic Orchestra, on outfits for her upcoming Europe tour.
Here a link to her facebook page.
https://www.facebook.com/sarahioannides.conductor
and her website
http://sarahioannides.net/

She is amazing, you will love her- I am sure!

Thursday, February 26, 2015

Saturday, February 21, 2015

The Sweatshirt


Talking about High Tech fabrics and working with students on active sportswear designs, +++ is definitely inspiring. The faux leather was supposed to turn into an evening dress, but then everything changed.
My newest design
Square cut out black soft faux leather sweatshirt with industrial zipper detail in red and contrasting arrangement of faux leather face with brushed, suede like, soft, stretch knit backing.
The design combines a clean, elegant style with great comfort. With its kimono cut and attached sleeves, the extended back, and the large front pocket it is dressy but keeps its cool attitude.
The all over squared cut outs allow air to pass through the faux leather and provide great breathability.


Saturday, June 21, 2014

Erika's and Mel's Wedding


What a day!
On June 21st, my dear friend Erika Rohrbach got married to her longtime partner Maryellen Hauslaib. 
It was so beautiful when these two amazing women, who said "yes" to each other many years ago, finally were able to make their bond official. It was very moving, when Erika said that she thought she would never be able to marry her love.

When Erika approached me a few months ago, telling me that she would like me to make both of their wedding outfits-except for Mel's pants, they for sure had to be white Levis- I felt so very pleased and happy.
One Saturday we met at their home. After having a delicious meal cooked by Erika,  they showed me their closet and the garments they liked the best. This way, I got an idea of their style and of what they would like to wear at their special day. When I showed my designs, Mel immediately liked the idea of including an industrial zipper into the designs.
After they chose their outfits from the sketches I made, we went shopping for fabric. Erika chose a silver leather laser cut lace for her top with a matching zipper as design detail and light grey heavy weight silk satin for her pants. Mel chose a blue hammered silk for her top. also with matching industrial zipper.
I am not sure anymore, but I think it was Mel who recognized that one design complements the other one.While the zipper on Erika's top starts in the front and ends at the back neckline, Mel's starts in the back and ends at the front neck like showing that the partners support and complement each other and that they work as a team what, I think, is the best foundation for a marriage,








Saturday, November 23, 2013

What a Beautiful Way to describe my Designs. Thank You at Subtile-ART.de




http://subtile-art.de/marke-sievering/

Die Marke Sievering
- 2. November 2013  
 
- 2. November 2013 

Die deutsche Nachwuchsdesignerin Brigitte Schwenner glänzte vor Kurzem auf der Fashion-Show in New York mit ihrer neuen Kollektion. Unter dem Label „Sievering“ präsentierte die talentierte Designerin elegante und beeindruckende Abendkleider. Besonders für Nachwuchsdesigner ist die Fashion Show in New York ein Highlight und die beste Möglichkeit, um die eigenen Kreationen präsentieren zu können. Mehr als 90 Designer zeigten ein Einblick in die neuen Kollektionen für den kommenden Frühjahr und Sommer 2014. Neben jungen Nachwuchstalenten, ist die Fashion-Show in New York aber auch ein Schaulaufen der US-Größen wie Ralph Lauren, Tommy Hilfiger. Unser Blick richtet sich heute ganz auf Brigitte Schwenner, die bereits ihren festen Wohnsitz in der Fashion-Hauptstadt New York hat.


Das Label Sievering

Mit dem Label Sievering präsentiert Brigitte Schwenner eine exclusive Reihe für Frauen. Mit viel Liebe und Hingabe entstehen dabei immer wieder traumhafte Kollektionen voller femininer Weiblichkeit. Fulminant und elegant mit einem klassischen Charme zeigt sich die Mode von Brigitte Schwenner. Zeitlos sind die Frauen, die sie tragen. Eine perfekte Harmonie zwischen den klaren und dennoch raffinierten Linien sowie Kontrasten. Die Kollektion Sievering reicht von entzückenden Abend- bis zu himmlischen Brautkleidern. Einen wunderschönen Einblick in das kontrastreiche Programm bietet ein Blick zurück auf die New Yorker Fashion Show. In New York präsentierte das Label Sievering 6 Highlights aus der aktuellen Kollektion. Bilder sagen mehr als Worte. Unser Rückblick:





Vita Brigitte Schwenner

Brigitte Schwenner ist in Deutschland geboren und durchlebte eine glückliche Kindheit. Der Gedanke an Mode und dem kreativen Ausleben entwickelte die junge Designerin bereits in der zweiten Klasse. Zunächst studierte sie jedoch Chemie. Nach Abschluss des Studiums arbeitete Brigitte Schwenner an der Universität Münster. In der Folge zog es die Künstlerin zweimal nach Japan. Dabei war sie unter anderem an der Universität Tokio tätig und lernte zugleich in Kobe die japanische Kultur kennen und lieben. Neben dem Suchen nach neuer Inspiration zeigte Brigitte Schwenner aber auch großes Interesse für das soziale Engagement. Mit Entschlossenheit warb sie um Spenden für eine Kinderklinik in ihrer ehemaligen Heimatstadt Wuppertal.



Die junge Designerin weist nicht den üblichen Lebenslauf anderer Künstler auf. Doch genau das macht sie so interessant. Die zahlreichen Erfahrungen außerhalb der Modewelt fließen bei ihr in den Gesamteindruck frischer und exquisiter Kollektionen mit ein.
Im Jahre 1999 entschied sich Brigitte Schwenner, in die USA zu ziehen. Ein drastischer Schritt, der zugleich auch den Start einer neuen Karriere mit sich bringen sollte. Erfahrung in Mode und Design waren bereits vorhanden und konnten vertieft werden. Die eigene Karriere und das eigene Label Sievering sollten nicht lange auf sich warten. Nach einigen Anfangsschwierigkeiten konnte die sympathische Nachwuchskünstlerin ein Portfolio mit ausgefallenen Kreationen erstellen. Zusätzlich studierte sie am Fashion Institut of Technology in New York. Nach dem erfolgreichen Bachelor-Abschluss mit Summa Cum Lauda arbeitete Brigitte Schwenner zunächst für François Bouchet und später für Carolina Herrera. Der Beginn ihrer Karriere. Bereits im Jahre 2006 gründete Brigitte Schwenner ihr eigenes Geschäft. Dabei spiegeln sich ihre Kreationen mit einem stets zeitlosen Geist. Geprägt vom einfachen Denken und der dem Einfluss der modernen Architektur. Neben ihren modischen Talenten verfügt Brigitte Schwenner zusätzlich über eine Ausbildung in Business Law, Merchandising und Entrepreneurship. Ein Lebenslauf wie dieser ist selten und zeugt von hoher Disziplin. Mit Sicherheit werden wir noch öfters von ihrem Label Sievering berichten.


-->

Saturday, November 2, 2013

Love that one! Very nice post on MCBlog.de


MCBlog.de (Mode und Couture) wrote a great article about me and my show at Lincoln Center


http://mcblog.de/sievering-by-brigitte-schwenner/


- Dienstag, 29 Oktober, 2013

Der Name Brigitte Schwenner ist nicht erst seit der Fashion Show in New York bekannt. Mit viel Fließ, Ambitionen und einer natürlichen Begabung schaffte es die junge Designerin über den Ozean hinaus an Bekanntheit. Heute präsentiert Brigitte Schwenner mit ihrem Label Sievering klassische und zeitlose Mode. Eindrucksvoll konnte sie das bei der letzten New Yorker Fashion Show unter Beweis stellen. Mit weiteren 90 Designern wurden die neuen Trends und Kollektionen für den kommende Frühjahr/Sommer 2014 vorgestellt. Zugleich ist die Fashion Show in New York aber auch Heimat der großen US-Labels wie Tommy Hilfiger und anderen. Doch unserer heutiger Blick richtet sich ganz auf Brigitte Schwenner und ihr Label Sievering.

Sievering by Brigitte Schwenner

Das Label Sievering zeigte uns auch dieses Jahr auf der New Yorker Fashion Show eine sehr exclusive und fulminante Mode für Frauen. Mit Hingabe und viel Liebe zum Detail sorgte Brigitte Schwenner für eine traumhafte Fashion voller Weiblichkeit. Elegant und doch zugleich mit einem klassischen Charme geprägt, präsentierte das Label Sievering 6 unterschiedliche Modelle. Von exquisiten Abendkleidern bis hin zu Brautkleidern aus 1001 Nacht. Ein Blick auf die Sievering Kollektion:




Brigitte Schwenner – Vita

Der Lebenslauf von Brigitte Schwenner liest sich nicht wie bei den üblichen Nachwuchsdesignerinnen. Geprägt von vielen unterschiedlichen Stationen und Lebenserfahrungen fließen so die verschiedensten Inspirationen in ihre Mode mit ein. Ein kurzer Blick richtet sich dabei folgend auf die prägnantesten Bewegungen in der Vita von Brigitte Schwenner.

Die Künstlerin wurde in Deutschland geboren und fühlte sich bereits in der 2. Klasse zur Mode hingezogen. Nach einem Chemie-Studium zog es Brigitte Schwenner gleich zwei Mal für längere Zeit nach Japan. Eine faszinierende Zeit für Inspirationen und dem Erlernen der japanischen Kultur. Aber auch das soziale Engagement kam nicht zu kurz. So engagierte Sie sich unter anderem für eine Kinderklinik in ihrer ehemaligen Heimat Wuppertal.



Im Jahre 1999 startete Brigitte Schwenner in ihre neue Karriere. Mit dem Umzug in die USA erfolgte ein drastischer Schritt, der sich jedoch als sehr positiv erweisen sollte. Mit diversen Tätigkeiten und einem Modestudium in New York, welches sie mit Summa Cum Lauda abschloss, legte sie weitere Grundsteine. 2006 startete dann ihr großer Traum. Das Label Sievering wurde geboren und ist heute vom Einfluss der modernen Architektur und dem einfachen Denken geprägt. Zeitlose Kleidung, die jede Frau mit einem besonderen Stil prägt. Das ist Sievering by Brigitte Schwenner.


-->

Contact Form

Name

Email *

Message *